Finnland


Geographie

FinnlandDie Republik Finnland in Nordeuropa teilt sich im Nordwesten eine Grenze mit an Schweden, im Norden mit Norwegen und im Osten mit Russland. Der Westen und Süden Finnlands wird von der Ostsee begrenzt. Das Land umfasst eine Gesamtfläche von 338.145 qkm und ist damit nur etwas kleiner als Deutschland. Insgesamt leben in der nordeuropäischen Republik rund 5,3 Mio. Menschen. Die Hauptstadt Finnlands sowie der finnischen Landschaft Uusimaa ist die rund 568.000 Einwohner zählende Stadt Helsinki. Finnland ist Mitglied der Europäischen Union und ist bis heute das einzige Nordische Land, das den Euro als Währung angenommen hat. Bereits bei der Einführung der Gemeinschaftswährung im Januar 1999 waren die Finnen beim Euro dabei. Der NATO war das Land erst im Jahre 1997 beigetreten.

Das Landschaftsbild Finnlands ist geprägt von ausgedehnten Wäldern und unzähligen Seen. Fast 188.000 Binnengewässer soll es in Finnland geben, von denen Der See der Saimaa mit einer Fläche von 4.370 Quadratkilometer der mit der größten Ausbreitung ist. Besonders sticht dabei die Finnische Seenplatte im Landesinneren heraus. Im Osten sowie im nordfinnischen Lappland zeichnet sich das Finnische Hügelland ab. Die südfinnische Küstenebene hingegen erstreckt sich von Satakunta über Uusimaa bis hin zur russischen Grenze. Hier gibt es vergleichsweise wenige Binnenseen. Ähnlich wie weite Teile der schwedischen Küste ist die die Küste Finnlands von einer reichen Schärenlandschaft gekennzeichnet.
 

Klima in Finnland

Die wärmsten Durchschnittstemperaturen herrschen in Finnland im Juli. Während des ganzen Sommers steigt die Quecksilbersäule oftmals weit über 20 °C, wobei es in Südfinnland naturgemäß wärmer ist, als im nordischen Lappland. In Südfinnland kann es durchaus zu recht heißen Sommern kommen.

Auch im im Winter gleichen die Temperaturen dem kontinentalen Klima. Dies bedeutet, dass die Wintermonate recht kalt werden können, wobei in Südfinnland allerdings noch eher milderes Klima herrsch, denn die Temperaturen werden dort von der Wärme der Ostsee beeinflusst, die eine Art Wärmespeicher darstellt. In Nordfinnland hingegen kann es durchaus sehr kalt werden. Temperaturen von bis zu Minus 40 °C wurden im Januar dort schon gemessen. Generell sind die kalten Temperaturen aufgrund der trockenen Witterung allerdings recht gut zu ertragen. Für Wintersportler sind die Monate März und April eine ideale Reisezeit, da die Tage wieder länger werden und die Lufttemperaturen wieder über den Gefrierpunkt klettern.
 

Reisen nach Finnland

Die Landschaft Finnlands ist geprägt von unzähligen Seen sowie von unendlich weiten Kiefern- und Birkenwälder, zahlreichen Moorlandschaften und Schärengärten vor der Küste. Dieses Landschaftsbild lockt jährlich viele Touristen an, die vorwiegend einen Ferienhaus-Urlaub in dem nordischen Land verbringen. Als Freizeitaktivitäten bieten sich hier ausgedehnte Wanderungen oder Rundreisen an. An den 188.000 Seen des Landes lässt sich auch ein entspannender Angelurlaub verbringen.

Im Winter lockt Finnland mit zahlreichen Wintersport-Möglichkeiten, wie beispielsweise Langlauf oder Schneeschuh-Wandern. Auch Ausflüge mit dem Hundeschlitten sind eine gerne gebuchte Touristenattraktion. Nicht zu vergessen sind die langen Winternächte nördlich des Polarkreises, in denen bei klarem Wetter das Naturschauspiel der Polarlichter beobachtet werden kann. Am Abend ist der Gang in eine typisch Finnische Sauna natürlich ein Muss.

Als Kurzurlaub bietet sich auch eine Städtereise in die finnische Hauptstadt Helsinki an, die von den grünen Kuppeln des Doms gekrönt wird. Die klassizistischen Bauten der Innenstadt werden nachts von zahlreichen Scheinwerfern angestrahlt und bieten einen beeindruckenden Anblick. Wer noch etwas mehr Zeit mitbringt, kann von Helsinki aus wunderschöne Ausflüge in die Umgebung unternehmen, wie beispielsweise eine Schiffstour in das historische Porvoo mit seinen dicht stehenden Holzhäusern in der Altstadt oder durch die Schärenlandschaft direkt vor der Stadt.
 

Adressen

Botschaft von Finnland
Rauchstraße 1
D-10787 Berlin

Tel. +49 - 030 50 50 30
E-Mail: info.berlin@formin.fi

www.finnland.de

Deutsche Botschaft in Helsinki
Krogiuksentie 4
00340 Helsinki

Tel. +358 - 09 - 458 580
Fax +358 - 09 - 458 58 258

www.helsinki.diplo.de

Finnische Zentrale für Tourismus
Lessingstr. 5
D-60325 Frankfurt/Main

Tel. +49 - 069 - 50 07 01 57
 

www.visitfinland.de

 

Eckdaten Finnland:

 

 

Fläche:

338.145 km²

 

 

Hauptstadt:

Helsinki (568.000 Einwohner)

 

 

Höchster Berg:

1.328 m

 

 

Küstenlänge:

1.126 km

 

 

Binnengewässer:

9,36 % an der Gesamtfläche

 

 

Einwohner:

Mutterland: 5.231.400

 

 

Einwohnerdichte:

15,5 Einwohner pro km²

 

 

BIP in US-$:

200 Mrd.

 

 

Amtssprache:

Finnisch, Schwedisch

 

 

Staatsoberhaupt:

Präsident Sauli Niinistö

 

 

Regierungschef:

Ministerpräsident Jyrki Katainen

 

 

Währung:

Euro

 

 

Nationalfeiertag:

6. Dezember (Unabhängigkeitstag)

 

 

Länderkürzel:

FI

 

 

Kfz-Kennzeichen:

FIN

 

 

Telefon-Vorwahl:

+ 358

 

 

Vorherige SeiteZurückNächste SeiteSeite drucken


Weitere Themen